Marble Surface
Infos über Alpakawolle

Wie erkenne ich die Qualität von Alpaka Wolle ?

Was wäre Peru ohne dem Alpaka und seiner einzigartigen Wolle? Wir denken, das Alpaka ist das Sinnbild für die Berge Perus, den mythischen Kulturen, Schmuck aus Gold und natürlich den weichen Pullover aus der Wolle der Alpakas. Wussten Sie, dass das Vlies der Tiere unterschiedliche Wollqualität enthält.

Wo und wie leben Alpakas?

Alpakas haben ihre Heimat in den Anden, leben auf über 3000 Meter Nahe am Äquator. Die Sonne brennt am Tag kräftig und die Wolle der Alpakas muss der Tiere vor der UV-Strahlung und Überhitzung schützen. Nachts fällt die Temperatur unter den Gefrierpunkt, dann muss die Wolle den Körper wärmen und eine Unterkühlung vermeiden. In der Zeit des Monsuns, ziehen dicke Wolken aus dem Amazonasbecken über die gewaltigen Berge, es regnet kräftig oder schneit. Das Vlies darf nicht verklumpen und muss Bakterien fernhalten. Die Alpakas leben in einer extremen Umgebung mit großen Temperaturunterschieden, was zu einer besonderen Wollqualität mit Thermoeigenschaften geführt hat.

Alpakawolle erkennen und unterscheiden​

Wir versuchen hier wichtiges Fachwissen möglichst einfach zu präsentieren und Tipps zu geben. Eine Hilfestellung sozusagen, damit Sie als Nutzer Unterschiede in der Wolle erkennen. Unser Ziel ist es, dass Sie die Qualität von Wolle und den Preis hochwertiger Produkte besser verstehen. 

Wie kann ich die Qualität der Alpakawolle einfach erkennen? 

Streichen Sie die Strickkleidung leicht über die empfindlichen Stellen an der Wange oder Armen. Sie fühlen den Unterschied und die Qualität. 

 

Welche Unterschiede gibt an Alpakawolle?

Bei Alpaka-Fasern werden die feinsten Fasern mit Royal (extrem fein), Baby (sehr fein) und Superfine 
angegeben. Dabei unterscheidet sich der Durchmesser und die Länge der Fasern. Je dünner und länger die Fasern, umso weicher und kuscheliger. Der Durchmesser der Faser wird in Micron gemessen.

Was ist Micron?

Die Feinheit der Alpakafaser wird in Mikrometer gemessen. Ein Mikrometer ist ein millionstel Meter. Je feiner die Alpakafaser, desto höher der Verkaufspreis. Ein durchschnittliches menschliches Haar ist etwa 0,05 bis 0,08 mm dick. Alpakafaser besitzt eine dicke von 0,0019 mm bis 0,0030 mm. Je dünner die Faser, umso weicher und angenehmer fühlt sich die Alpakawolle auf der Haut an.

Je dünner die Alpakafaser, umso kostbarer die Wolle

Angegeben nach peruanischen Feinheitsgrad

  • Baby Royal

19,5-21,5 mikron

Sehr weiches, zartes und dennoch robustes Garn aus reiner Alpakawolle. Diese Feinheit weisen nur die besten jungen weißen Alpakas auf. 

  • Babyalpaka

Wolle von Alpakas, die besonders feines Flies liefern. Nicht die Wolle eines Babyalpakas

Baby Fleece 22,0 - 23,0 mikron, Baby Blend 23,5 - 24,5 mikron

  • Alpaka Superfine

Alpaca Fleece 25,0 - 26,5 mikron

  • Alpaka Medium

Alpaca Fine Blend 26,5 - 27,5 mikron 

Was ist die feinste und teuerste Wollfaser?

Die feinsten und zugleich teuersten Fasern stammen übrigens vom Vikunjas, das kaum größer als ein Reh ist. Ihre Fasern können eine Feinheit von etwa 13-15 Micron erreichen. Die Vikunjas sind kleine wildlebende Kamele, die in einer Sozialstruktur in den Hochflächen der südamerikanischen Anden, in einer baumlosen Region von 3700 und 5000 Meter, leben. Ein Leithengst führt fünf bis sechs Stuten und ihren Nachwuchs an. Ein erwachsenes Tier liefert höchstens 120 g, so kann ein Kilo Vikunja-Wolle. Damit ist Vikunja die teuerste Wolle.

Wollpullover SUSANNE rot 2.jpg
Babyjacke aus reine Babyalpaka

Babyjacke aus 100% Babyalpaka

Babypulloder aus Alpaka und Baumwolle

Damenpullover aus 100% Babyalpaka

Babypullover aus 80% Alpaka

und 20% Baumwolle

So können Sie einen Test machen, ob Kunstfasern enthalten sind.

Alpaka ist schwer entflammbar und richt süßlich. Zupfen Sie ein paar Fasern heraus und zünden diesen mit einem Feuerzeug. Viskose reicht nach verbrannten Paper und Polyester verbrennt in einer hellen Flamme. Alpaka riecht süßlich und es entstehen Knöllchen die sich leicht mit den Fingern zerreiben lassen. 

Nachweis zur verwendeten Wolle

Fragen Sie nach dem Hersteller und den Details der Wolle.

Was bedeutet NM 16?

Die Einheit „Nummer metrisch“ (Nm) war von 1942 bis 1969 in Deutschland vorgeschrieben. Nm gibt an, wie viele Meter eines linienförmigen textilen Gebildes eine Masse von einem Gramm haben. Daher ist ein Faden mit Nm 9 dreimal dünner als ein Faden mit Nm 3, d. h. je höher der Nm-Wert, desto feiner ist das linienförmige textile Gebilde.

Damit ist ein Faden mit der Bezeichnung Nm 16 dicker als Nm 28. 

Was bedeutet NM 2/28?

Die Feinheit von Zwirnen im Nm-System wird mit der Nummer der einfachen Garne und der verzwirnten Anzahl der Fäden angegeben; d. h. ein Zwirn Nm 2/28 ist zusammengezwirnt aus zwei Garnen. 

Der Wert der Alpakafaser steck im Alpaka

​Alpakas die besondere Wolle tragen, sind sehr wertvoll. Folgende Parameter werden dabei bewertet:

  • Vliesdichte

  • Vliesgewicht, das aus der Wolle Hals, Brust, Bauch und Bein gewonnen wird. Tiere mit einem höheren Vliesgewicht sind gegenüber Witterung besser geschützt und zeigen weniger Schmutz im Vlies. Produzieren einen größeren Ertrag.

  • Stabellänge (Haarlänge). Das Faserwachstum differiert von 70-200 mm pro Jahr. Die Haarlänge verkürzt sich bei älteren und trächtigen Tieren. 

  • Einheitlichkeit der Farbe

  • Der Glanz der Fase, der durch Unterversorgung mit Nährstoffen, Stress oder in Folge einer Erkrankung schlechter wird.

  • Standardabweichung der Feinheit der Fasern. Je gleichmäßiger die Faster desto wertvoller.

  • Comfortfactor gibt an, wie viele Fasern über 30 Mikron in einer Probe vorhanden sind. Faern über 30 Mirkron forgen für den "Prickel-Effekt" und werden damit als unangenehm auf der haut empfunden. Bei einem Comfortfactor von 100, gibt es keine Faster über 30 Mikron.

Alpaka Wolle unterscheiden
Alpaka Wolle unterscheiden

Mit Hand gestrickte Maschen

Fein verarbeitete 100%-ige Babyalpaka

Besonderheit der Alpakawolle

  • Wollig weich,

  • elastisch,

  • glänzend,

  • atmungsaktiv,

  • mit einer hervorragender Wärmeisolation,

  • für Allergiker geeignet,

  • fühlt sich nicht feucht an, auch wenn die Wolle vom Regen nass wird,

  • ist schmutzresistent,

  • schwer entflammbar 

Scheren der Alpakas:

Alpakas werden einmal jährlich geschoren. Wobei das Tier seitlich liegt. Das Vlies wird in einem Stück genommen. Der ganze Prozess dauert weniger als 10 Minuten, um das Alpaka so wenig wie Möglich zu stressen.

 

Faser mit wenig Lanolin:

Ein weiterer Vorteil naturbelassener Wolle ist ihre antibakterielle Wirkung. Alpakawolle besitzt im Vergleich zu Schafwolle äußerst wenig Wollfett (Lanolin), darum können sich auf ihrer Oberfläche Bakterien nicht vermehren und sterben ab. Damit wird auch lästige Geruchsbildung verhindert.