Wir helfen gerne ...

27.05.2020: Strickaufträge, um zu helfen

Unser sozialer Kontakt hat sich auf E-Learning und Videokonferenzen reduziert, zum Einkauf im Laden begleitet uns der Mundschutz. An diesem Pfingstwochenende  werden die Grenzen für den Tourismus geöffnet und es wird sich zeigen, ob wir auf Verstand und Vernunft der heutigen Gesellschaft zählen können. Wie lange wird es wohl dauern, bis unser Bewusstsein, unsere Gefühle wieder frei von Corona sind? Wie geht es Ihnen? 

Wie geht es unsere Strickfrauen? Wie sieht es in Peru aus? Aktuell ist die Ausgangssperre um 4 Wochen, bis zum 30.Juni verlängert worden. Leider steigt die Zahl der Infizierten.  Viele Menschen haben Angst, müssen versuchen zu überlegen. Es gibt keine finanzielle Unterstützung vom Staat, keine medizinische Versorgung wie hier. Wir haben zu Jahresbeginn unsere Strickfrauen mit neue Modellen beauftragt. So konnten die Frauen zu Hause arbeiten. Leider wartet die Lieferung noch auf eine geeignete Maschine, welche die Ware nach Berlin bringt. 

Um unsere Strickfrauen in dieser Zeit finanziell zu unterstützen, haben wir weitere Modell in Auftrag gegeben. Dafür ist Alpakawolle zu beschaffen und zu verteilen. Wir sind gerade dabei. In unserem kleinen Laden in Berlin und auch im Online-Shop gibt es jetzt auf alles 20% Nachlass. Mit dem Verkauf können wir die neue Ware finanzieren und Raum für die neue Lieferung schaffen. 

12.09.2019: Armbänder, um sich eine Ausbildung zu finanzieren

Lady Alvares, ist 17 Jahre alt und schon eine große Künstlerin. Sie hat die Schule erfolgreich abgeschlossen und sie möchte Krankenschwester werden. Lady weiß aber dass ihre Ausbildung sehr teuer ist. Sie arbeitet um Geld zu sparen. Neben Babysitting knüpft Lady Alvares wunderschöne Ketten und Armbänder. In unserem Laden in Berlin können Sie die bunten Armbänder erwerben.
Ladys "Pulseritas" Armbänder schön!